DemoZ Newsletter

Name:
Email:

Huch was ist das – es hat sich was getan? Ja endlich!

Nachdem wir lange nichts von uns hören haben lassen, möchten wir euch nun auf den aktuellen Stand zum Umbau bringen. Nachdem wir Ende letzten Jahres den roten Punkt und damit die Baugenehmigung erhalten haben, hatten wir dann auch direkt mit dem Bau begonnen, sodass innerhalb von wenigen Wochen die Fluchttreppe nutzbar wurde.

 

Dies ist aber nur der erste Schritt zur Aufhebung der Personenbegrenzung. Zu unserem Erschrecken kamen weitere Auflagen in Bezug auf eine Brandschutzvorrichtung im Treppenhaus hinzu, was für uns aus finanzieller Sicht einen größeren Aufwand bedeutet hat. Nach jahrelangem Warten und investiertem Geld haben wir uns dann aber dazu
entschieden, diesen Aufwand aufbringen zu wollen, um endlich das DemoZ in dem Rahmen zu nutzen, den es haben sollte! Der Bau einer Rauchabzugsanlage ging dann fast so schnell wie der Bau der Fluchttreppe
von statten. Auch die Elektrik im Treppenhaus wurde auf den neusten Stand gebracht.

Nun ist nur noch der Bau einer Lüftungsanlage im Saal notwendig, die dem Schallschutz Rechnung trägt. Das heißt, dass ein Rohrsystem eingebaut werden muss, welches trotz der Öffnung in der Wand, den Schall nicht durch lässt. Deshalb wird dieses System durch den Raucherraum (ehemaliges Büro) in den Saal verlegt. Wir haben uns bemüht und für den letzten Schritt im Umbau einen Zuschuss durch die Stadt Ludwigsburg und einen weiteren Zuschuss angelehnt an den der Stadt, über von der LAKS Baden-Württemberg erhalten. Um die Frischluftanlage zu finanzieren benötigen wir jedoch noch weitere 6000 Euro, die wir durch Kuchenverkäufe, Spenden und ähnliches weiter zu sammeln planen.
Da wir den Zuschuss der Stadt und den der LAKS nur in diesem Jahr bewilligt bekommen haben, werden wir euch hoffentlich noch im Laufe dieses Jahres mit einer großen Feier im DemoZ zum Abschluss des Bauvorhabens überraschen!

Solltet ihr noch Fragen haben, stehen wir euch gerne zur Verfügung!
Das DemoZ-Plenum