Veröffentlichen

DemoZ Newsletter

Name:
Email:

AKW-Abriss: Atommüll für alle?

Herzliche Einladung zu zwei Vorträgen mit Wolfgang Neumann:

AKW-Abriss: Atommüll für alle? "AKW-Abriss - Radioaktive Gefahren lassen sich nicht einfach abschalten!"

jeweils 19:30 Uhr,
- am 28.1.14 in Stuttgart im BUND-Umweltzentrum,
- am 29.1.14 in der Alten Schule in Kirchheim/Neckar

Beim Abriss von AKWs entstehen Müllberge ungeahnten Ausmaßes. Selbst bei einem kleinen AKW wie Obrigheim muss man mit ca. 300.000 TonnenBauschutt, Maschinen, Arbeitsmaterialien usw. rechnen, die alle mehr oder weniger Strahlung enthalten oder zumindest kontaminiert sein können.

Das wenigste von diesem Müll kommt auf Deponien, vieles soll "freigemessen" werden und sogar als Baumaterial, Metallrecycling u.ä.wieder verwendet werden, ohne dass der Verbleib nachbeobachtet wird.Alles nach dem Motto: immer noch ein bisschen mehr Strahlung, das macht doch nichts. Die Kombination von Grenzwert-Konzept und "Freimessen" ist aber sehr ungesund.

 

In Obrigheim läuft der Abriss schon auf vollen Touren, in Neckarwestheim beim Block 1 ebenfalls, dort aber noch ganz ohne Genehmigung (sogenannte Nachbetriebsphase). Es herrscht das Prinzip Vertuschung, die Menschen sollen nicht erfahren, dass nach und nach jeder seine Portion Atommüll abbekommt.

Dagegen wollen wir uns wehren.

Wichtige Infos und Diskussionen gibt es am Dienstag 28.1.14 im Stuttgart im BUND-Umweltzentrum, Rotebühlstrasse 86/1 (Nähe S-Bahnstation Feuersee, S1-S6),

Wiederholung am Mittwoch 29.1.14 in Kirchheim/Neckar in der alten Schule (Besigheimer Straße 7, EG, Raum 12/13, leicht vom Bahnhof zu erreichen.Zugang auch über Rathausstr. neben Nr. 10).

Beginn jeweils 19:30 Uhr.
Eintritt frei, wir bitten um Spenden.

Dort stellt sich die neu gegründete AG AtomErbe Neckarwestheim vor und wir hören einen Vortrag des Physikers und unabhängigen Strahlenexperten Wolfgang Neumann (Intac, Hannover).

Die AG AtomErbe Neckarwestheim ist eine Arbeitsgemeinschaft der regionalen AntiAtom-Initiativen und des BUND-Regionalverbandes.
Mitveranstalter des Vortrags in Kirchheim ist der AK Kommunalpolitik Kirchheim.

Homepage mit weiteren Infos: www.AtomErbe-Neckarwestheim.de
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommt zahlreich!

Bitte vormerken:
So., 9.3.14:Fukushima außer Kontrolle - Demo zum AKW Neckarwestheim(13 Uhr, Bahnhof Kirchheim/Neckar)

http://Endlich-Abschalten.de