Veröffentlichen

DemoZ Newsletter

Name:
Email:

Kaktusfunk - geänderte Sendezeiten

"Kaktusfunk – Dein klingendes Transparent aus Ludwigsburg" jetzt Mittwochs und Sonntags

Kaktusfunk - geänderte SendezeitenSeit inzwischen vielen Jahren erfährt Ludwigsburg endlich die mediale Würdigung, die diese unsere Stadt auch verdient, mit all ihrer charmanten barocken Liebenswürdigkeit, all den tollen Events – und mit diesem einzigartigen selbstverwalteten Zentrum für Politik und Kultur - dem DemoZ.

Jetzt haben sich die Sendezeiten geändert: Jeden zweiten Mittwoch im Monat (ab 22h) und jeden vierten Sonntag (ab 14 h) schenkt euch das FRS, das Freie Radio für Stuttgart, mit dem Kaktusfunk zwei glückliche Stunden mit einer Radiosendung, die so bunt ist wie das Programm und die Menschen des DemoZ: Lustig, informativ, trashig, politisch, lyrisch, musikalisch top, vielfältig und kreativ.

Weiterlesen: Kaktusfunk - geänderte...

35. Umsonst & Draussen Stuttgart

8.-10. August, Stuttgart-Vaihingen

35. Umsonst & Draussen StuttgartEndlich kommt der Sommer in die Gänge. Eine Veranstaltung jagt die andere, dicht gedrängt in der hierzulande viel zu kurzen warmen Jahrezeit. Das Highlight jedoch rückt immer näher:

Das 35. Umsonst & Draußen. Am 8. - 10. August 2014.

Mit einem grandiosem Programm kommt es wieder daher. Newcomer, lokale Größen und Legenden teilen sich 3 Tage lang die beiden Bühnen an Pfaffenwald. Reibt euch die Augen und lasst euch die Ohren durchpusten, denn es wäre schade um jeden Ton, der euch hier entgeht!

 

 

Weiterlesen: 35. Umsonst & Draussen...

Lust auf Radio?

Mitmachen beim "Kaktusfunk" im Freien Radio für Stuttgart

Lust auf Radio?Seit fast 10 Jahren erfährt Ludwigsburg die mediale Würdigung, die diese unsere Stadt auch verdient, mit all ihrer charmanten barocken Liebenswürdigkeit. "Kaktusfunk – Dein klingendes Transparent aus Ludwigsburg" heißt die Sendung aus dem DemoZ beim Freien Radio für Stuttgart, auf 99,2 MHz oder via Stream auf www.freies-radio.de .
 
Kaktusfunk möchte sich gerne vergrößern, wir suchen daher Menschen aus dem DemoZ-Umfeld, die sich an den Sendungen mit lustigen, informativen, trashigen, politischen, lyrischischen Beiträgen beteiligen wollen, musikalisch top, vielfältig und kreativ.

Du bist interessiert? Dann freuen wir uns, Dich am Mittwoch, 25.06. ab 20:00 Uhr am Radiotisch in der DemoZ-Kneipe zu treffen und Dir unser Redaktionskonzept vorzustellen.

Weiterlesen: Lust auf Radio?

Tschernobyl macht weiter krank!

AKW Neckarwestheim: Mahn- und Gedenkaktion zum 28. Jahrestag von Tschernobyl

Tschernobyl macht weiter krank!Auch 28 Jahre nach dem Super-GAU zeigt sich ein beängstigendes Bild:
Die Menschen in den bis heute verstrahlten Gebieten leiden an vermehrten Krebskrankheiten und strahlenbedingten chronischen Erkrankungen. Die psychosozialen Belastungen der Bevölkerung sind aufgrund der Einwirkungen der nuklearen Katastrophe bis heute hoch. Tschernobyl darf nicht in Vergessenheit geraten:
Atomkraftwerke weltweit abschalten!

Samstag, 26. April 2014 | Atomkraftwerk Neckarwestheim, 19:00 Uhr, Parkplatz vor Tor 1

Weiterlesen: Tschernobyl macht weiter...

Die Stadt gehört allen!?!

Aufruf zur Nachttanzdemo in Reutlingen am 26.04.

Die Stadt gehört allen!?!Durch ständige Modernisierung und Aufwertung sollen Städte anhand von ihrem Erscheinungsbild zu Aushängeschildern der jeweiligen Gemeinden werden, in der ewigen Konkurrenz als Unternehmensstandorte und Einkaufsstädte. Daher gibt es, z.B. in Reutlingen, zig Möglichkeiten auf unterschiedlichste Weise Geld los zu werden: Viele ’schicke‘ Cafes, eine große Auswahl an Bekleidungsgeschäften, eine ‚wunderschöne‘ Stadthalle und weitere, von Konsumzwang geprägte Räume, in denen man sich wunderbar wohlfühlen kann.

Weiterlesen: Die Stadt gehört allen!?!

NSU-Untersuchungsausschuss jetzt!

Petition jetzt unterzeichen

NSU-Untersuchungsausschuss jetzt!(VVN.BdA Ba-Wü) Der Landesverband Baden-Württemberg der VVN-BdA fordert mit anderen Organisationen und vielen Einzelpersonen die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses zur Verwicklung baden-württembergischer Nazis und dem NSU.

Nach der bisherigen Erfahrung glauben wir nicht, dass das Amt für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg wirklich umfangreich zur Aufklärung beitragen wird.  Vielmehr ist der Verdacht entstanden, dass der Verfassungsschutz  alles tut, um Verstrickungen zu verschleiern.

Deswegen fordern wir alle auf, unsere Kampagne zu unterstützen und weiterzuverbreiten.

Weiterlesen: NSU-Untersuchungsausschuss...

Migration - Defizit oder Chance?

08. März - Internationaler Frauentag

Migration - Defizit oder Chance?Der Verein Frauen für Frauen lädt in Kooperation mit dem Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Ludwigsburg ein, zu einem Filmabend mit anschließender Diskussion und gemütlichen Ausklang bei Essen und Musik:

Töchter des Aufbruchs - Lebenswege von Migrantinnen

Der Dokumentarfilm der Münchner Regisseurin Uli Betz zeigt starke Lebensgeschichten. Mit Leichtigkeit und Scharfsinn rücken sie das Zerrbild von den angeblich schwer Intergrierbaren zurecht, das heute noch in vielen deutschen Köpfen und in den Medien spuckt.

Weiterlesen: Migration - Defizit oder...

"Fukushima außer Kontrolle!"

09. März 2014: Demo zum AKW Neckarwestheim

Am 11.3.2011 ereignete sich die Atomkatastrophe von Fukushima. Weltweit werden wieder Menschen gegen die Atomkraft protestieren. In Deutschland finden die Demonstrationen am 8. und 9. März an mehreren Orten statt. Im Südwesten wird der Schwerpunkt in Neckarwestheim sein.

Die Demo zum AKW Neckarwestheim beginnt  am Sonntag, den 09.03.14 um 13.00 Uhr in Kirchheim/Neckar (Bahnhof).

Hier im Artikel findet Ihr den Aufruf zur Demo (auch als *.pdf) und das Programm.

Weiterlesen: "Fukushima außer Kontrolle!"

AKW-Abriss: Atommüll für alle?

Herzliche Einladung zu zwei Vorträgen mit Wolfgang Neumann:

AKW-Abriss: Atommüll für alle? "AKW-Abriss - Radioaktive Gefahren lassen sich nicht einfach abschalten!"

jeweils 19:30 Uhr,
- am 28.1.14 in Stuttgart im BUND-Umweltzentrum,
- am 29.1.14 in der Alten Schule in Kirchheim/Neckar

Beim Abriss von AKWs entstehen Müllberge ungeahnten Ausmaßes. Selbst bei einem kleinen AKW wie Obrigheim muss man mit ca. 300.000 TonnenBauschutt, Maschinen, Arbeitsmaterialien usw. rechnen, die alle mehr oder weniger Strahlung enthalten oder zumindest kontaminiert sein können.

Das wenigste von diesem Müll kommt auf Deponien, vieles soll "freigemessen" werden und sogar als Baumaterial, Metallrecycling u.ä.wieder verwendet werden, ohne dass der Verbleib nachbeobachtet wird.Alles nach dem Motto: immer noch ein bisschen mehr Strahlung, das macht doch nichts. Die Kombination von Grenzwert-Konzept und "Freimessen" ist aber sehr ungesund.

Weiterlesen: AKW-Abriss: Atommüll für...

23.02.2014 - Naziaufmarsch in Pforzheim verhindern

Aufruf:
...Nicht lange fackeln! Naziaufmarsch in Pforzheim verhindern!

23.02.2014 - Naziaufmarsch in Pforzheim verhindernAm 23. Februar des letzten Jahres versammelten sich rund tausend AntifaschistInnen in Pforzheim und bewegten sich geschlossen in Richtung Wartberg, um ein regelmäßig stattfindendes Nazigedenken zu blockieren. Nach eher symbolischen Protesten in den Vorjahren, bedeutete dies einen klaren antifaschistischen Erfolg. Trotz eines massiven Polizeieinsatzes konnte ein Großteil der Faschisten ihren Versammlungsort, den Wartberg, nicht erreichen. Lautstark und sichtbar hingegen waren die vielseitigen Gegenproteste.

Weiterlesen: 23.02.2014 - Naziaufmarsch...

„Der Dachdecker von Birkenau“ (30.1., LB)

Film: „Der Dachdecker von Birkenau"

„Der Dachdecker von Birkenau“ (30.1., LB)„An das Gute erinnert man sich gerne", sagt Mordechai Ciechanower, „doch ich vergesse auch nicht das Schlechte." Wie auch sollte er die Ermordung seiner Mutter und seiner beiden Schwestern vergessen, die ihm in dem Lager genommen wurden, das später zum Symbol für den nationalsozialistischen Massenmord wurde? Er selbst überlebte das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau im Dachdeckerkommando.

Weiterlesen: „Der Dachdecker von...