DemoZ Newsletter

Name:
Email:

E-Mail Drucken

Veranstaltung 

Titel:
Wer weiß, was Du letzten Sommer getan hast?
Wann:
Dienstag, 28.11.2017 | 19.30 h

Beschreibung

Wer weiß, was Du letzten Sommer getan hast?

Eine Einführung in die Überwachungsproblematik

Immer wieder hört oder liest man von Datenschutzskandalen oder neuen Überwachungsgesetzen. Manchmal schafft es ein Bericht sogar in die Timeline, aber dann ist ja zum Glück wieder Ruhe. Was bleibt ist ein mulmiges Gefühl, was da eigentlich im Hintergrund alles vor sich geht...

Schützen uns die ganzen Überwachungsgesetze wirklich vor Terrorist_innen oder bringt die Überwachung möglicherweise gar nichts gegen Terrorismus?
Haben wir wirklich nichts zu befürchten, wenn der Staat immer mehr über uns weiß? Wissen nicht Facebook und Google längst alles über uns?
Und woher eigentlich?

Der Vortrag führt anhand der Vorratsdatenspeicherung in die Überwachungsproblematik ein. Anschließend werden aktuelle Überwachungsgesetze und -maßnahmen vorgestellt sowie auf die vermeintlich kostenlosen Dienste von Facebook und Google eingegangen.

Moritz Tremmel studiert Politikwissenschaft, Soziologie und Rechtswissenschaft an der Universität Tübingen. Er schreibt zum Themenkomplex Datenschutz, Überwachung und Kontrolle wissenschaftliche Arbeiten und Artikel. Außerdem hält er Workshops und Vorträge zum Thema.
Moritz Tremmel ist Teil des Forschernetzwerks surveillance-studies.org, bloggt bei netzpolitik.org und ist Mitglied des Vereins Digitale Gesellschaft. Bei mtmedia.org setzt er Datenschutz auch ganz praktisch um: Das mtmedia.org-Kollektiv betreibt sichere, nachhaltige und datensparsame Kommunikationsdienste.

https://moritztremmel.de/vortrage-seminare/