DemoZ Newsletter

Name:
Email:

Festhaltetherapie: Kindesmisshandlung unter therapeutischem Deckmantel

Montag, 14. Mai

Festhaltetherapie: Kindesmisshandlung unter therapeutischem DeckmantelBei Festhaltetherapien werden Kinder oft stundenlang gegen ihren Willen festgehalten – im Namen der Liebe und unter therapeutischem Deckmantel. Die „Therapie“-Sitzung ist erst beendet, wenn der Wille und Widerstand des Kindes gebrochen ist. Für betroffene Kinder hat dies oft traumatische Folgen.
Obwohl Festhaltetherapien seit den 1990er-Jahren an Popularität eingebüßt haben, werden sie unter verschiedenen Bezeichnungen nach wie vor angeboten, praktiziert und gelehrt. Die bekanntesten sind die Festhaltetherapie nach Prekop und die Körperbezogene Interaktionstherapie (KIT) nach Jansen.

 

Oliver Kube hat diese Tortur als Kind selbst erlebt und rechnet in seinem E-Book „Festhaltetherapie – Dein Wille breche“ damit ab. In dem Vortrag werden auch Reaktionen auf das E-Book aufgegriffen.

Mehr Infos unter www.festhaltetherapie-stoppen.blogspot.de

 

Montag, 14.05.2018 | 19.30 h